Die Boston Celtics haben die zweite Pleite in Folge kassiert. Gegen die Houston Rockets unterlag die Mannschaft von Trainer Doc Rivers mit 102:108 (22:27, 27:23, 25:30, 28:28).

Für den Rekordchampion und bis dato beste Mannschaft im Osten war es die neunte Plaeite der Saison.

Die Gäste aus Texas hingegen, die auf Topscorer Kevin Martin wegen einer Handgelenksverletzung verzichten mussten, beendeten mit dem 17. Erfolg der Spielzeit ihre Serie von fünf Niederlagen in Serie.

Bester Werfer bei den Rockets war Point Guard Aaron Brooks mit 24 Punkten. Bei den Gastgebern kamen Ray Allen und Bankspieler Marquis Daniels auf jeweils 19 Zähler.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel