Die Miami Heat haben nach der peinlichen Schlappe bei den Los Angeles Clippers ein Debakel erlitten.

Ohne LeBron James kamen die Heat bei den Denver Nuggets mit 102:130 (43:60) unter die Räder.

Der Superstar war im Spiel bei den Clippers umgeknickt und fiel kurzfristig aus. In der nächsten Partie bei den Chicago Bulls sollte der "King" allerdings zurückkehren können.

Für die Nuggets zeigte Bank-Spieler J.R. Smith mit 28 Punkten und acht verwandelten Dreiern eine herausragende Leistung. Carmelo Anthony steuerte 21 Zähler bei.

Im zweiten Spielabschnitt setzte sich Denver ab und führten bereits zu Beginn des letzten Viertels mit 30 Punkten.

Für Miami gelangen Chris Bosh 24 Zähler.

Damit bleiben die Heat im Osten Zweiter. Die Nuggets rangieren in der Western Conference auf Rang sieben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel