Die Miami Heat mussten bei den Chicago Bulls ihre dritte Niederlage in Serie hinnehmen.

LeBron James fehlte beim 96:99 (53:48) aufgrund seiner Sprunggelenksverletzung immer noch - Chris Bosh verletzte sich im dritten Viertel gegen die Bulls ebenfalls am Knöchel als er sich im Gedränge den Ball schnappen wollte.

Bei Bosh wurde eine Röntgenuntersuchung veranlasst, deren Ergebnis noch nicht bekannt ist.

"Ich war endlich in meinem Rhythmus. Ich wollte unbedingt weiterspielen, aber ich muss an die restliche Saison denken", sagte der Power Forward nach seiner Verletzung.

Von den "Miami Thrice" blieb nur noch Dwyane Wade übrig, der mit 33 Punkten bester Scorer der Heat war.

Es reichte dennoch nicht zum Sieg, da Wade von Bulls-Point-Guard Derrick Rose noch übertroffen wurde (34 Zähler).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel