Die New Orleans Hornets haben ihre Siegesserie fortgesetzt.

Gegen die Oklahoma City Thunder gab es einen 91:89 (50:45)-Heimerfolg.

Dabei lag New Orleans nach dem ersten Viertel bereits mit 14 Punkten zurück, ehe vor allem David West und Chris Paul New Orleans wieder zurück ins Spiel brachten.

Die beiden besten Hornets führten beim Stand von 89:89 auch die Entscheidung herbei.

Zunächst stahl Paul (24 Punkte, neun Assists) den Ball nach einem Einwurf der Thunder, dann setzte West 0,5 Sekunden vor Schluss den entscheidenden Sprungwurf.

Die beste Verteidigung der NBA hielt Oklahoma Citys Kevin Durant bei 22 Zählern. Der Superstar benötigte für diese Ausbeute aber 18 Versuche aus dem Feld.

Thunder-Aufbauspieler Russell Westbrook steuerte 18 Punkte und zehn Assists bei.

Mit dem sieg im direkten Duell überholen die Hornets Oklahoma City in der Tabelle der Western Conference und stehen nun auf Rang drei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel