Die Miami Heat haben nach ihrer Niederlage bei den New York Knicks wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Ohne das Superstar-Duo Chris Bosh und Dwyane Wade gewann die Truppe aus Florida gegen die Detroit Pistons mit 88:87 (19:22, 20:20, 25:26, 24:19).

Überragender Akteur auf Seiten des Champions von 2006 war LeBron James. Der amtierende MVP erzielte 39 Punkte, schnappte sich 8 Rebounds und gab 9 Vorlagen.

Für die Pistons, bei denen Richard Hamilton (Grippe) und Rodney Stuckey (Schulterverletzung) fehlten, waren Ben Gordon mit 21 und Austin Daye mit 19 Punkten beste Scorer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel