Die Los Angeles Lakers haben eine überraschende Heimniederlage kassiert. Im kalifornischen Derby verlor der amtierende Meister gegen NBA-Kellerkind Sacramento mit 95:100 (33:30, 22:29, 16:26, 24:15).

Bester Akteur auf Seiten der Kings war Rookie DeMarcus Cousins mit 27 Punkten und 10 Rebounds.

Den Lakers reichten auch 38 Zähler des überragenden Kobe Bryant nicht, denn dem Superstar fehlte die Unterstützung. Lediglich Andrew Bynum (12) und Bankspieler Shannon Brown (17) punkteten zweistellig.

Das Spitzenspiel in der Eastern Conference zwischen den zweitplatzierten Bulls und den auf Rang vier liegenden Magic entschieden die Gastgeber aus Chicago für sich.

Beim 99:90 (24:23, 22:28, 34:17, 19:22) konnten die Bulls mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auch die 40-Punkte-15-Rebound-Gala von Dwight Howard verkraften.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel