Die Portland Trail Blazers haben die Überraschung geschafft.

Gegen die San Antonio Spurs gab es einen 99:86 (47:52)-Heimerfolg.

LaMarcus Aldridge führte sein Team mit 40 Punkten und elf Rebounds zum Sieg gegen die beste Mannschaft der NBA. Dem Forward gelangen in seiner bisherigen Laufbahn noch nie so viele Zähler.

Die Teams gingen beim Stand von 71:71 ins Schlussviertel, ehe Portland mit einem 14:2-Lauf knapp drei Minuten vor dem Ende für die Entscheidung sorgte.

Guard Wesley Matthews steuerte 21 Punkte bei.

Portland bleibt in der Western Conference auf dem wichtigen achten Rang.

Für die Spurs erzielte Manu Ginobili 17 Zähler, benötigte dafür aber 18 Versuche aus dem Feld. Tony Parker erwischte mit nur sechs Punkten einen ganz schwachen Tag.

Dennoch bleiben die Spurs mit deutlichem Vorsprung an der Spitze.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel