Die Dallas Mavericks haben ihre Erfolgsserie weiter ausgebaut.

Bei den Charlotte Bobcats feierten Dirk Nowitzki und Co. mit dem 101:92 (55:45) ihren achten Sieg in Folge.

Nowitzki präsentiert sich endgültig wieder in der Form, die ihn vor seiner Verletzung zu einem der heißesten MVP-Kandidaten gemacht hatte.

Der Würzburger war mit 25 Punkten nicht nur Topscorer der gesamten Partie, er traf auch mehr als 50 Prozent seiner Würfe. Außerdem gelangen ihm vier Blocks.

Tatkräftig unterstützt wurde er von Tyson Chandler (neun Zähler, 15 Rebounds) und Jason Terry. Der sechste Mann der Mavs verbuchte 21 Punkte.

Ein 14:5-Lauf im dritten Viertel brachte Dallas mit 69:51 in Führung, und das Spiel war entschieden. Nowitzki markierte während dieses Zwischenspurts allein sechs Zähler.

Die Mavericks bleiben damit das einzige Team, das noch nie gegen die Bobcats verlor.

Bei der 14. Niederlage gegen Dallas gelangen Charlottes Aufbauspieler D. J. Augustin 21 Punkte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel