Jerry Sloan steht nach übereinstimmenden US-Medienberichten kurz vor dem Rücktritt als Chefcoach der Utah Jazz.

Der 68-Jährige, der seinen Vertrag zu Wochenbeginn erst um ein Jahr bis zum Ende der NBA-Saison 2011/2012 verlängert hatte, soll noch am Donnerstag in einer Pressekonferenz seinen Abschied erklären.

Auch Assistenzcoach Phil Johnson wird dabei angeblich zurücktreten.

Wie die Medien weiter ausführen, soll es am Mittwoch nach der 86:91-Heimniederlage der Jazz gegen die Chicago Bulls zu einer hitzigen Unterredung zwischen Sloan, Jazz-Besitzer Greg Miller und Manager Kevin O'Connor gekommen sein.

Schon damals hatten Gerüchte um einen Abgang Sloans die Runde gemacht, nachdem dieser deshalb bei einer Pressekonferenz mit 30-minütiger Verspätung erschien.

"Ich denke nicht, dass es irgendeinen Grund zur Sorge gibt", hatte Sloan damals Gerüchte um einen Rücktritt noch abgewehrt.

Die Jazz befinden sich in der NBA mit zehn Niederlagen aus den letzten 14 Spielen derzeit in der Krise. Dennoch liegen sie mit 30 Siegen bei 23 Niederlagen auf Platz sechs der Western Conference.

Sloan ist bei den Jazz seit dem 9. Dezember 1988 in führender Position im Amt und somit derzeit dienstältester Coach der NBA.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel