Die Siegesserie der Dallas Mavericks ist gerissen.

Das Team um Dirk Nowitzki verlor bei den Denver Nuggets ein dramatisches Spiel mit 120:121 (58:59).

Der deutsche Superstar sammelte insgesamt 16 Punkte, acht Rebounds und sechs Assists. Aber er verfehlte 19 Sekunden vor Schluss einen von zwei Freiwürfen und gab den Gastgebern damit die Chance zum Sieg.

Arron Afflalo (24 Zähler) sorgte mit der Schlusssirene für den umjubelten Endstand.

Dabei gab Dallas in den letzten zweieinhalb Minuten einen scheinbar sicheren Vorsprung von neun Punkten noch aus der Hand.

All-Star Carmelo Anthony zeigte mit 42 Punkten wieder seine ganze Klasse und hielt Denver lange Zeit im Spiel. Chauncey Billups verbuchte 30 Punkte.

Neben dem überragenden Tyson Chandler (20 Punkte, elf Rebounds) überzeugte Reservist Jason Terry. "Jet" war mit 25 Zählern der Topscorer der Mavs.

Damit steht Dallas in der Western Conference nun gleichauf mit den L.A. Lakers auf Rang zwei. Denver ist jetzt Sechster.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel