Die Dallas Mavericks haben beim Comeback von Rodrigue Beaubois einen souveränen Heimsieg eingefahren.

Beim 116:100 (61:48) gegen die Sacramento Kings gab es den zwölften Sieg aus den letzten 13 Partien.

Beaubois feierte fünf Monate nach seinem Fußbruch mit 13 Punkten und sechs Assists eine vielversprechende Rückkehr.

Dirk Nowitzki zeigte mit ebenfalls 13 Zählern, alle in der ersten Hälfte, eine durchschnittliche Leistung.

Ein 24:4-Lauf im dritten Viertel brachte den Mavericks den letztlich entscheidenden Vorsprung. Vor allem Jason Kidd zeigte während dieses Zwischenspurts seine ganze Klasse und verwandelte innerhalb kürzester Zeit gleich fünf Dreier. Der Aufbauspieler markierte insgesamt 20 Punkte.

Gleich fünf Reservisten der Mavs punkteten zweistellig. Brendan Haywood (12 Zähler, zehn Rebounds) und J.J. Barea (elf Punkte, zehn Assists) verbuchten Double-Doubles.

Für die Kings erzielte DeMarcus Cousins 16 Zähler und zwölf Rebounds.

Ohne den verletzten Spielmacher Tyreke Evans (Fuß) verlor Sacramento bereits zum siebten Mal innerhalb der letzten acht Spiele.

Dallas bleibt in der Western Conference weiter auf Rang zwei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel