Gregg Popovich hat Tim Duncan zum fünften Starter der Western Conference im All-Star Game ernannt.

Der Coach der San Antonio Spurs betreut den Westen und wählte seinen Center als Ersatz für den verletzten Yao Ming aus.

Der Chinese hatte bei den Fans die meisten Stimmen auf sich vereinigt, obwohl er lediglich in fünf Spielen zum Einsatz kam.

Dirk Nowitzki (Dallas Mavericks), Blake Griffin (los Angeles Clippers) und Nachrücker Kevin Love (Minnesota Timberwolves) hatten sich ebenfalls Hoffnungen auf den Startplatz gemacht, denn Duncan geht mit den Karrieretiefstwerten von 13,4 Punkten und 9,2 Rebounds pro Partie in das All-Star-Spiel.

"Es ist eine große Ehre für mich. Ich hatte nicht erwartet dabei zu sein und jetzt darf ich sogar starten", meinte Duncan.

Es ist sein 12. Auftritt in der Startformation hintereinander.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel