Die drei Spiele dauernde Auswärtsreise hat sich für die Dallas Mavericks gelohnt. Bei den Houston Rockets gewann die Mannschaft um Dirk Nowitzki das texanische Derby mit 96:86. Dallas weist damit nach zwölf Spielen eine Bilanz von fünf Siegen bei sieben Niederlagen auf.

Beste Werfer bei den Mavs, die auf den verletzten Josh Howard verzichten mussten, waren Jason Terry mit 31 Punkten und Nowitzki, der auf 24 Zähler kam.

Für die Rockets trafen Rafer Alston und Tracy McGrady mit jeweils 16 Punkten am häufigsten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel