Mike Bibby hat sich mit den Washington Wizards überraschend auf eine Auflösung seines Vertrages geeinigt.

Der Aufbauspieler, der erst vor wenigen Tagen im Tausch für Kirk Hinrich aus Atlanta in die Hauptstadt gewechselt war, verzichtet dabei auf 6,2 Millionen Dollar.

"Er verzichtet auf Geld, um die Chance auf eine Meisterschaft zu haben", sagte sein Agent David Falk.

Laut "ESPN" steht der 32-Jährige vor einem Wechsel zu den Miami Heat. Allerdings seinen auch die Los Angeles Lakers und Boston Celtics interessiert.

Dem Routinier fehlt seine frühere Schnelligkeit und Dynamik, doch er könnte für Miami der dringend benötigte erfahrene Spielmacher sein.

In dieser Saison kam Bibby im Schnitt bisher auf 9,1 Punkte und 3,6 Assists pro Partie.

Um Platz im Kader zu schaffen, werden sich die Heat wohl von Carlos Arroyo oder Jamaal Magloire trennen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel