Die Dallas Mavericks haben durch ein 101:93 (51:44) bei den Philadelphia 76ers zum siebten Mal in Folge gewonnen.

Damit stehen für die Texaner 17 Siege aus den letzten 18 Spielen zu Buche.

Beim Erfolg in Philadelphia trumpfte Jason Terry mit 30 Punkten auf, Dirk Nowitzki steuerte 22 Zähler bei.

Jason Kidd lieferte das 107. Triple-Double (13 Punkte, 13 Assists, 10 Rebounds) seiner Karriere ab - Platz drei in der ewigen NBA-Bestenliste. Außerdem unterlief dem Spielmacher kein einziger Ballverlust.

Einziger Wermutstropfen für das Team von Rick Carlisle war die Verletzung von Center Tyson Chandler, der das Spiel wegen eines verstauchten Knöchels verlassen musste.

Topscorer bei den Gastgebern war Jodie Meeks mit 16 Punkten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel