Die NBA will in den kommenden Jahren reguläre Saisonspiele in europäischen Städten austragen.

Dies gab Deputy Commissioner Adam Silver auf einer Pressekonferenz am Rande des ersten NBA Regular Season Game auf europäischem Boden in London bekannt.

"Unser Bestreben ist es, Europa in unsere jährliche Planungen einzubinden", sagte der Vertreter von David Stern, der aufgrund von Verhandlungen nicht in der englischen Hauptstadt weilte.

Die NBA hält zudem weiter an dem Bestreben fest, die Liga zu globalisieren. Eine europäische Division in der NBA erwartet Silver allerdings nicht in den nächsten Jahren.

"Zehn Jahre wird es mindestens noch dauern, bevor wir unser Vorhaben in die Tat umsetzen können", meinte Silver.

Zudem stellte er klar, dass es einen europäischen Klub nur im Zusammenhang mit einer Europa Division geben werde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel