Die Dallas Mavericks haben ihre Erfolgsserie munter fortgesetzt.

Mit dem 116:108 (68:57) gegen die Indiana Pacers gelang der Truppe um Dirk Nowitzki bereits der achte Sieg am Stück.

Der deutsche Superstar hatte wieder großen Anteil an dem Erfolg und war mit 29 Punkten Topscorer der Partie.

Außerdem verfehlte er lediglich zwei seiner zwölf Versuche aus dem Feld.

Dallas führte im dritten Viertel bereits zweistellig, ehe Indiana etwas mehr als drei Minuten vor Schluss auf 98:101 verkürzte.

Doch der ebenfalls herausragende Jason Terry (21 Zähler, sechs Assists) konterte mit zwei verwandelten Sprungwürfen und entschied damit die Partie.

Jason Kidd steuerte 15 Punkte, sechs Rebounds und fünf Assists zum Sieg der Mavs bei, die 18 der vergangenen 19 Spiele gewinnen konnten.

Neuzugang Corey Brewer kam für fünf Minuten zum Einsatz, fiel aber lediglich durch seine fünf Fouls auf.

Für die Gäste gelangen Danny Granger 22 Zähler.

Dallas bleibt in der Western Conference unangefochten Zweiter. Die Pacers nehmen im Osten weiterhin Rang acht ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel