Die Los Angeles Lakers bleiben in der Pacific Division das Maß der Dinge. Der Vizemeister setzte sich im direkten Duell bei den zweitplatzierten Phoenix Suns mit 105:92 durch.

Mit einer Bilanz von 9:1 führen die Kalifornier deutlich vor den Gastgebern, die bei acht Siegen fünf Niederlagen kassierten.

MVP Kobe Bryant war mit 24 Punkten bester Werfer der Partie. Pau Gasol kam zwar nur auf vier Punkte, steuerte aber zusätzlich noch neun Rebounds und neun Assists bei.

Beim Team aus Arizona überzeugte Amare Stoudemire mit 21 Zählern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel