Die Miami Heat haben eindrucksvoll Revanche genommen an den San Antonio Spurs und ihr Heimspiel gegen den NBA-Spitzenreiter mit 110:80 (49:39) gewonnen.

Noch vor zehn Tagen hatte die Glitzertruppe aus Florida mit 95:125 bei den Spurs verloren.

Nun führten Chris Bosh (30 Punkte, zwölf Rebounds) und Dwyane Wade (29 Zähler, 9 Rebounds) Miami zum dritten Sieg in Folge und damit bis auf einen Sieg an die im Osten führenden Boston Celtics und Chicago Bulls heran. Boston und Chicago haben allerdings jeweils zwei Spiele weniger absolviert.

Die Spurs, für die Tony Parker mit 18 die meisten Punkte erzielte, kassierten die höchste Schlappe in einem Saisonspiel seit dem 7. April 2005.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel