Die New York Knicks haben die NBA mit zwei Trades überrascht.

Der Klub aus dem "Big Apple" holte Al Harrington von den Golden State Warriors und schickten im Gegenzug Jamal Crawford zu den Kaliforniern. Zuerst war berichtet worden, dass Malik Rose für Harrington den Klub verlassen würde.

Völlig überraschend kam der Wechsel von Zach Randolph zu den Clippers. Mit Randolph gaben die Knicks ihren Topscorer ab und erhielten im Gegenzug Tim Thomas und Cuttino Mobley. Neben Randolph schickte New York auch Mardy Collins nach L.A.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel