Die Dallas Mavericks haben einen echten Shootout für sich entschieden.

Bei den Golden State Warriors kam das Team um Dirk Nowitzki zu einem 112:106 (53:59)-Auswärtserfolg.

Dirkules gelang mit 34 Punkten sowie 13 Rebounds sein drittes Double-Double in Folge. Außerdem erzielte er innerhalb der letzten vier Minuten sechs Zähler am Stück und vollendete damit den entscheidenden 15:0-Lauf der Mavs. Aus einem 89:96 wurde so in etwas mehr als drei Minuten ein 104:96.

In den letzten Wochen hatte Dallas immer wieder hohe Führungen durch die Finger gleiten lassen. Diesmal holten sie selbst immer wieder große Rückstände auf. Gegen Ende des ersten Viertels lagen die Texaner sogar schon mit 18 Punkten hinten, ehe sie mit einer leicht verbesserten Verteidigung ins Spiel fanden.

Ohne die angeschlagenen Peja Stojakovic und Brendan Haywood zeigten Rodrigues Beaubois (18 Zähler, vier Assists, vier Steals) und Jason Terry (19 Punkte, sechs Rebounds, sechs Assists) ansprechende Leistungen.

Bei den Gastgebern überzeugte Topscorer Monta Ellis mit 26 Zählern und elf Assists.

Die Mavs (48:20) vermieden die dritte Schlappe hintereinander und stehen gleichauf mit den Los Angeles Lakers im Westen auf Rang zwei. Die Warriors (30:38) haben als Zwölfter praktisch keine Chance mehr auf die Playoffs.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel