Mit einem dezimierten Kader haben die New York Knicks einen 122:117-Sieg gegen die Washington Wizards gefeiert.

Ohne die noch nicht spielberechtigten Neuzugänge Al Harrington, Cuttino Mobley und Tim Thomas hatte Coach Mike D'Antoni nur noch sieben Spieler, die er einsetzen konnte. Er bot daher zuvor sogar dem ausgebooteten Stephon Marbury Spielzeit an, doch der verweigerte sich.

Zum Matchwinner für New York wurde stattdessen Small Forward Quentin Richardson, der mit 34 Punkten und 12 Rebounds bester Mann auf dem Platz war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel