Dirk Nowitzki hat die Dallas Mavericks zum Erfolg über die Minnesota Timberwolves geführt.

Beim 104:96 (49:47)-Sieg über das Team von Kurt Rambis war der 32-Jährige mit 30 Punkten Topscorer bei den Texanern. Zudem schnappte er sich 11 Rebounds. Jason Terry steuerte 18 Zähler bei.

Damit gelang es den Mavericks bereits zum elften Mal in Folge, mindestens 50 Siege in einer Saison einzufahren.

Eine ähnlich erfolgreiche Ära können nur das aktuelle Team der San Antonio Spurs (zwölf Spielzeiten) und die Los Angeles Lakers von "Magic" Johnson vorweisen, denen dieses Kunststück zwischen 1979 und 1991 ebenfalls zwölf Mal in Folge gelang.

Minnesota dagegen musste die fünfte Pleite in Folge hinnehmen.

Bei den Wolves war Anhony Randolph bester Werfer. Der 21-Jährige, der für den verletzten All-Star Kevin Love in die Startformation rückte, stellte mit 31 Punkten eine Karriere-Bestleistung auf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel