Die Portland Trail Blazers haben in der Western Conference Rang sechs übernommen.

Das Team aus Oregon gewann bei den Utah Jazz 98:87 (49:42) und holte sich den dritten Sieg aus den vergangenen vier Spielen.

Gerald Wallace war mit 29 Punkten sowie acht Rebounds der überragende Mann auf dem Parkett. Der Flügelspieler schloss fünf Sekunden vor Ende des dritten Viertels auch einen 11:0-Lauf der Gäste ab, der Utah mit 64:79 entscheidend ins Hintertreffen brachte.

Näher als auf acht Zähler kamen die Jazz in der Folge nicht mehr heran.

Auch Nicolas Batum zeigte mit 21 Punkten eine gute Leistung. Für die Gastgeber traf Aufbauspieler Devin Harris (26 Zähler) am besten. Paul Millsap (19 Punkte, zehn Rebounds) gelang ein Double-Double.

Die Blazers (46 Siege - 33 Niederlagen) liegen nur hauchdünn vor New Orleans (45-33) und Memphis (44-34).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel