Die Denver Nuggets hoffen offenbar auf weitere Niederlagen der Dallas Mavericks.

Denn ihr Trainer George Karl würde in den Playoffs lieber gegen das Team um Superstar Dirk Nowitzki antreten, als auf die Oklahoma City Thunder zu treffen.

Die Mavs (53 Siege - 25 Niederlagen) stehen nach der Pleite gegen Denver nur noch knapp vor Oklahoma City (52-26) um NBA-Topscorer Kevin Durant auf Rang drei.

Die Nuggets sind sicherer Fünfter und bekommen es in der ersten Runde im Westen mit der Nummer vier zu tun.

"Wenn ich wählen müsste, würde ich mich mit 55 zu 45 Prozent für Dallas entscheiden. Die Thunder sind so athletisch wie wir und haben in Durant und Westbrook zwei herausragende Spieler", sagte Karl in einem Radio-Interview.

2009 eliminierte Denver die Mavericks in der zweiten Playoff-Runde und gewann in dieser Saison drei von vier Aufeinandertreffen.

"Der Sprungwurf ist ihre größte Stärke und Schwäche zugleich. Sie verlassen sich manchmal zu sehr auf die Würfe von Draußen und bringen den Ball nicht zum Korb", so Karl weiter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel