Die Los Angeles Lakers haben mit einem 102:93 (45:45)-Erfolg gegen die San Antonio Spurs zurück in die Erfolgsspur gefunden und ihre sechste Niederlage in Folge abgewendet.

Mit dem Sieg zogen die Lakers wieder an den Dallas Mavericks vorbei und belegen nun den zweiten Platz im Westen.

Die Spurs traten ohne ihre drei Superstars TIm Duncan, Manu Ginobili und Tony Parker an. Dennoch taten sich die Lakers überraschend schwer.

Erst ein Dreier von Kobe Bryant zum 96:88 knapp drei Minuten vor dem Ende entschied die Partie.

Bryant war es auch, der die meisten Punkte sammelte und am Ende auf 27 Zählern kam. Lamar Odom verzeichnete 23 Punkte, Pau Gasol 17 sowie 17 Rebounds.

Auf Seiten der Spurs war Guard Gary Neal mit 16 Punkten bester Werfer.

Allerdings müssen die Lakers einen herben Rückschlag im Titelkampf einstecken. Center Andrew Bynum zog sich eine Kniedehnung zu, als er DeJuan Blair auf den Fuß trat. Am Mittwoch soll eine MRT-Untersuchung genaueres ergeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel