Andrew Bynum geht davon aus, dass er beim Playoff-Start seiner Los Angeles Lakers am Sonntag wieder fit ist und spielen kann. Gegner in der ersten Runde sind die New Orleans Hornets.

Der Center, der bereits seit Längerem mit Knieproblemen kämpft, hatte sich in der Partie gegen San Antonio am 12. April eine Kniedehnung zugezogen und das Spielfeld verlassen müssen.

Am Freitag nahm Bynum jedoch bereits wieder am kompletten Training seines Teams teil. Der sowohl offensiv als auch defensiv für die Lakers extrem wichtige Bynum sagte nach dem Training, alles sei normal.

Sein Trainer Phil Jackson war zunächst weniger optimistisch: "Tatsächlich war ich etwas besorgt. Zu Beginn des Trainings sagte er, dass sich sein Knie komisch anfühlt, aber er hat weitergemacht und gut gespielt."

Bynums Teamkollegen Ron Artest (Kniedehnung) und Matt Barnes (Erholung nach Knie-OP) fehlten zwar im Training am Freitag, Jackson erklärte jedoch, beide Flügelspieler könnten am Sonntag wahrscheinlich spielen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel