In der NBA wütete im vergangenen Herbst in mehreren Mannschaften eine schwere Magen-Darm Grippe.

Wie die US-Gesundheitsbehörde erst jetzt bekannt gab, waren davon 21 Spieler aus 13 Mannschaften betroffen

Obwohl von der Behörde keine Namen genannt wurden, sollen nach Medienberichten auch Superstar Dwight Howard und drei weitere Spieler der Orlando Magic von der Magen-Darm Grippe betroffen gewesen sein.

Laut Gesundheitsbehörde hatten sich die Spieler untereinander mit dem Virus, der auch durch die Luft übertragbar ist, angesteckt. Mindestens zwei Mal soll die Krankheit so auf eine gesunde Mannschaft übertragen worden sein.

Die Seuchenschutzbehörde empfiehlt für die Zukunft, dass infizierte Spieler weder spielen noch an Teamaktivitäten teilnehmen sollen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel