Lamar Odom ist als erster Spieler der Los Angeles Lakers überhaupt zum besten sechsten Mann der NBA gewählt worden.

Der 31-Jährige kam in dieser Saison im Schnitt auf 14,4 Punkte sowie 8,7 Rebounds und stellte mit einer Wurfquote von 53 Prozent eine persönliche Bestleistung auf.

"Ich musste einige Jahre darauf warten. Jetzt hat es geklappt. Ich fühle mich geehrt", sagte der Power Forward. Seit der Saison 2008/2009 kommt er von der Bank und lieferte regelmäßig starke Leistungen ab.

96 der 117 nordamerikanischen Sportjournalisten, die stimmberechtigt waren, wählten ihn auf Platz eins.

"Ich freue mich sehr für ihn. Er hat es wirklich verdient", meinte Superstar Kobe Bryant.

"The Goods" verwies Dirk Nowitzkis Klubkollege Jason Terry auf Rang zwei. Philadelphias Flügelspieler Thaddeus Young wurde Dritter.

Neben der Trophäe erhielt Odom ein Auto, das er einem guten Zweck spendete.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel