Die New Orleans Hornets haben in der Serie gegen die Los Angeles Lakers zum 2:2 ausgeglichen.

In Spiel 4 kamen die Hornissen vor heimischer Kulisse zu einem 93:88 (49:45)-Erfolg über den NBA-Champion. Bester Akteur auf dem Feld war Aufbauspieler Chris Paul, der New Orleans mit seinem ersten Triple-Double (27 Punkte, 13 Rebounds, 15 Assists) der Saison zum Sieg führte.

Trevor Ariza (19 Zähler) und Carl Landry (16) erreichten ebenfalls eine zweistellige Punktausbeute.

Beim Team von Phil Jackson war Kobe Bryant mit 17 Punkten der beste Werfer, traf dabei allerdings nur fünf seiner 18 Würfe aus dem Feld.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel