Der Negativ-Trend der San Antonio Spurs hält an.

Das beste West-Team der regulären Saison unterlag den Memphis Grizzlies auch in Spiel vier deutlich mit 86:104 (50:48), liegt in der Best-of-Seven-Serie nun mit 1:3 hinten und steht vor dem vorzeitigen aus.

Mit 15 Punkten war Mike Conley bester Werfer der Grizzlies - die Defensiv-Leistung im dritten und vierten Viertel war dafür herausragend.

Bei den Spurs kam Center Tim Duncan nur auf sechs Punkte. Small Forward Richard Jefferson traf in 27 Minuten Einsatzzeit kein einziges Mal den Korb. Nur Tony Parker konnte mit 23 Punkten überzeugen.

Memphis muss nun zweimal in Folge in San Antonio ran.

Oklahoma City Thunder haben den Sweep gegen Denver verpasst. Nach der Heimpleite in Spiel drei siegten die Nuggets knapp mit 104:101 (45:45).

Denver-Point-Guard Ty Lawson kam auf 27 Punkte. Kenyon Martin verpasste einen Double-Double mit 13 Zählern und neun Rebounds nur knapp.

Oklahoma reichten Kevin Durants 31 Punkte und Russell Westbrooks 30 nicht zum vierten Sieg.

In Spiel fünf haben die City Thunder wieder Heimvorteil und können den Viertelfinal-Einzug perfekt machen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel