Superstar Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers droht offenbar ein Ausfall.

Bryant hatte sich bei der 88:93-Niederlage gegen New Orleans am Sonntag das linke Sprunggelenk verstaucht, sein Einsatz in Spiel fünf am Donnerstag gilt als fraglich.

Sein Trainer Phil Jackson gibt bei "ESPN" aber Entwarnung: "Er sagt, dass er spielen wird." Bryant hatte sein Sprunggelenk am Montag auf eigene Faust behandelt, der Star verweigerte aber weiter Untersuchungen wie sie sein Team gewünscht hatte.

Die Verantwortlichen sind darüber nicht glücklich. "Wir versuchen ihn zu überzeugen, dass das eine gute Idee wäre", so Jackson.

Er geht aber ohnehin davon aus, dass sein Star auch auflaufen würde, wenn sich seine Verletzung als schwerwiegender herausstellen sollte: "Das ist unwichtig, er wird so oder so spielen."

Bryant will für die kommenden Spiele die Zähne zusammenbeißen: "Es braucht schon viel, um mich vom Spielen abzuhalten."

In der Playoff-Serie zwischen den Lakers und New Orleans steht 2:2.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel