Den Los Angeles Lakers fehlt nur noch ein Sieg, um in die zweite Runde der NBA-Playoffs einzuziehen.

Der Titelverteidiger feierte gegen die New Orleans Hornets einen 106:90 (54:51)-Heimerfolg und führt in der Best-of-Seven-Serie nun mit 3:2.

Der von einer Knöchelblessur gehandicapte Kobe Bryant (19 Punkte) war dennoch bester Schütze der Lakers. Andrew Bynum (18 Zähler, zehn Rebounds) steuerte ein Double-Double bei. Der Center leitete zudem den 10:2-Zwischenspurt ein, der L.A. zu Beginn des Schlussabschnitts den vorentscheidenden 89:74-Vorsprung einbrachte.

Die deutliche Rebound-Überlegenheit (42:25) der Gastgeber wurde vor allem in der zweiten Hälfte zu einem wichtigen Faktor.

Da half auch Chris Pauls erneut starke Leistung nicht. Der Hornets-Spielmacher verbuchte 20 Zähler sowie zwölf Assists. Ex-Laker Trevor Ariza war mit 22 Zählern Topscorer der Gäste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel