Trainer Phil Jackson vom amtierenden Meister Los Angeles Lakers ist am Sonntag unmittelbar vor dem vierten Spiel im Playoff-Viertelfinale bei den Dallas Mavericks von der NBA zur Kasse gebeten worden.

Der Erfolgscoach muss wegen seiner öffentlichen Schiedsrichter-Kritik 35.000 Dollar (umgerechnet 24. 400 Euro) zahlen.

Jackson hatte sich am Freitag nach der dritten Niederlage im dritten Spiel der Best-of-seven-Serie darüber beschwert, dass die Spieler der Mavericks die Beine bewusst angehoben und damit versucht hätten, Pau Gasol durch Berührungen mit ihren Knien aus der Position zu bringen.

Für den 65-jährigen Jackson war das Spiel am Sonntag in Dallas eventuell das letzte seiner erfolgreichen Trainerkarriere in der NBA.

Jackson hat angekündigt, seine Laufbahn nach der laufenden Saison zu beenden. Die Lakers lagen vor der Partie in der Serie mit 0:3 zurück.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel