Brandon Roy ist in der Western Conference bereits zum dritten Mal als "Spieler der Woche" ausgezeichnet worden.

Der Guard führte seine Portland Trail Blazers zwischen dem 24. und 30. November gegen Sacramento, Miami, New Orleans und Detroit zu vier Siegen in Folge und erzielte dabei im Durchschnitt 20 Punkte.

Am Ende erhielt er damit den Vorzug vor Kobe Bryant (Lakers), Yao Ming (Houston), Jason Terry (Dallas) und Chris Paul (New Orleans).

In der Eastern Conference ging die Auszeichnung an Devin Harris (New Jersey).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel