Der frühere NBA-Profi Robert Traylor, der 1998 gemeinsam mit dem deutschen Superstar Dirk Nowitzki in die Liga kam und im Tausch mit dem Würzburger von den Dallas Mavericks nach Milwaukee getradet worden war, ist tot.

Der 34-Jährige wurde von Freunden leblos in seinem Strandhaus in Puerto Rico aufgefunden, nachdem diese Traylor drei Tage lang vermisst hatten.

Das berichtet Traylors Klub Bayamon Vaqueros, für den der gebürtige US-Amerikaner zuletzt auflief. Die Todesursache ist bislang nicht bekannt.

Traylor, der den Spitznamen "Traktor" trug, spielte sieben Saisons in der besten Liga der Welt.

Insgesamt bestritt er 438 NBA-Spiele für die Milwaukee Bucks, die Cleveland Cavaliers und die Charlotte/New Orleans Hornets.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel