Die Los Angeles Clippers warten nach der 96:103-Niederlage gegen die Houston Rockets weiter auf ihren vierten Saisonsieg.

Das Team des deutschen Nationalspieler Chris Kaman, der wegen einer Knöchelverletzung nicht zum Einsatz kam, bleibt mit einer Erfolgsquote von 16,7 Prozent weiterhin Schlusslicht in der Pacific Division.

Die Rockets dagegen bauten ihren Vorsprung, mit einer Siegquote von 63,2 Prozent, an der Spitze der Southwest Division aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel