Nach der sportlichen Misere endlich Jubel in Cleveland: Bei der Draft-Lotterie zogen die Cavs das große Los und haben damit die erste Wahl bei der am 23. Juni stattfindenden jährlichen Auswahl der Rookies.

Überraschenderweise sicherten sich die Cavaliers das Recht auf den am höchsten eingestuften Neuzugang durch den Pick, den sie zusammen mit Baron Davis im Tausch für Mo Williams und Jamario Moon von den Los Angeles Clippers erhalten hatten - dieser Pick besaß nur eine Chance von 2,8 Prozent, die Lotterie zu gewinnen.

An zweiter Stelle werden die Minnesota Timberwolves, das schlechteste Team der Saison, einen neuen Spieler wählen dürfen. Dritter sind die Utah Jazz.

An vierter Stelle kommen dann erneut die Cleveland Cavaliers mit ihrem "eigenen" Pick, gefolgt von den Toronto Raptors an Position fünf.

Die Cavaliers hatten zuletzt 2003 den ersten Draftpick und holten damals LeBron James.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel