Charles Barkley hat erneut gegen die drei Superstars der Miami Heat ausgeteilt.

Der ehemalige NBA-Star betonte, dass LeBron James, Dwyane Wade und Chris Bosh alle "hervorragende Spieler" seien. Wenn es aber darum ginge, mit Kritik umzugehen, seien sie "Heulsusen".

"Wir haben James dafür kritisiert, wie "The Decision" abgelaufen ist, aber niemand hat etwas gegen LeBron. Er ist ein guter Kerl und ein einzigartiger Spieler, für mich ist er im Moment der beste auf der Welt", sagte Barkley.

Aber vor allem die Art und Weise, wie James, Wade und Bosh nach der Gründung von "Miami Thrice" aufgetreten seien, habe viele gegen Sie aufgebracht, erklärte der 48-Jährige: 'Sie sind die Jungs, die gesagt haben: Wir gewinnen nicht ein, nicht zwei, nicht drei, nicht vier, nicht fünf, nicht sechs, nicht sieben Championships.' Aber sie übernehmen keine Verantwortung dafür, wenn sie afür angegriffen werden."

Stattdessen warf "Sir Charles" dem Star-Trio vor, sich selbst zu bemitleiden: "Sie sagen, wir würden die Heat nicht mögen. Das ist nicht wahr. Sie sind Heulsusen. Sie haben schon ein paar Mal gesagt, die Welt sei ein besserer Ort, wenn die Heat verlieren. Hört auf, Euch selbst zu schmeicheln."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel