Die Chicago Bulls müssen im Finale der Eastern Conference in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gegen die Miami Heat auf ihren Center Ömer Asik verzichten.

Der 24-jährige Türke hatte sich beim dritten Spiel in Miami (85:96) am vergangenen Sonntag das linke Wadenbein gebrochen und wird voraussichtlich sechs Wochen ausfallen. Dies gab der sechsmalige NBA-Champion am Donnerstag bekannt.

Die Verletzung wurde bereits am Dienstag bei einer MRT-Untersuchung vor der vierten Partie in Miami (93:101) festgestellt.

Trotzdem versuchte Asik in Miami zu spielen. Nach zwei Minuten musste er aufgrund der starken Schmerzen jedoch wieder vom Parkett. "Er hat es versucht, aber er konnte nicht. So sieht es nunmal aus", sagte Chicagos Trainer Tom Thibodeau.

Die Bulls liegen in der Serie "Best of seven" gegen Miami 1:3 zurück und müssen in der Nacht zum Freitag die fünfte Partie gewinnen, um weiter eine Chance auf das Erreichen der Finalserie gegen die Dallas Mavericks mit dem deutschen Superstar Dirk Nowitzki zu haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel