In der Draft-Lotterie haben sich die Cleveland Cavaliers bereits den ersten Draftpick gesichert, doch damit nicht genug. Jetzt sondiert das Team aus Ohio Möglichkeiten, sich auch das zweite Draftrecht für die Spielerbörse am 23. Juni in Newark zu sichern.

Cavaliers-Besitzer Dan Gilbert befindet sich bereits in Gesprächen mit den Minnesota Timberwolves und den Detroit Pistons. Mittels eines Drei-Team-Trades soll Pick Nummer zwei dann in Cleveland landen.

Demnach würden die Cavaliers den Pistons Richard Hamilton und dessen 25,3-Millionen-Dollar-Vertrag abnehmen und dafür Detroits achten Pick erhalten. Dieses Draftrecht und Clevelands Viertes ginge im Tausch für das zweite nach Minnesota.

Mit dem zweiten Pick würden die Cavs aller Wahrscheinlichkeit nach, Aufbauspieler Kyrie Irving von der Duke University und Arizonas Forward Derrick Williams auswählen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel