Dirk Nowitzki hat sein Team nach dem 95:93- Sieg in Miami im zweiten Spiel der NBA-Finals trotz der Euphorie nach der Aufholjagd ermahnt. "Du kannst nicht hier (in Miami, d. Red.) ein Spiel stehlen und dann nach dem emotionalen Sieg das ganze Momentum herschenken", sagte der Star der Dallas Mavericks gegenüber SPORT1 in Hinblick auf Spiel drei, das in Dallas stattfindet und für Nowitzki "das wichtigste bis jetzt der Serie" ist.

Der 32-Jährige richtet den Blick bereits nach vorn. "Wir müssen unser bestes Spiel in Spiel drei zeigen", sagte der 32-Jährige, der in der Offensive noch Potenzial sieht: "In der Offensive haben wir bisher in beiden Spielen nicht gut gespielt."

Der gebürtige Würzburger kennt allerdings ein mögliches Erfolgsrezept für das erneute Aufeinandertreffen: "Wir müssen ein paar Würfe von außen treffen und die Verteidigung muss so wie in den letzten Minuten und wir müssen rotieren und füreinander da sein."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel