Yao Ming hat einen chinesischen Sportartikelhersteller auf Schadenersatz in Höhe von 1, 5 Millionen Dollar verklagt.

Das in Shanghai ansässige Unternehmen verkauft seine Produkte unter dem Namen "Yao Ming Generation". Ein Firmenanwalt erklärte dazu, diese Bezeichnung stehe für eine ganze Generation von jungen Chinesen.

Der 30 Jahre alte Center der Houston Rockets ist in seiner Heimat der populärste aktuelle Sportstar und wirbt unter anderem für Bekleidung, Softdrinks, Fastfood und einen Telekommunikation.

Der NBA-Profi wandelt damit auf den Spuren seines Landsmanns Li Ning.

Der Kunstturn-Olympiasieger von 1984 war im Reich der Mitte der erste große Werbestar aus dem Sportbereich und gründete nach dem Ende seiner Karriere den Sportartikelhersteller "Li Ning", der den Ex-Weltmeister zu einem der reichsten Männer Chinas machte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel