Die New York Knicks haben ihre Negativ-Serie von drei Niederlagen in Folge mit dem 104:92-Erfolg über die Detroit Pistons beendet.

Lange Zeit sah es nach einer klaren Angelegenheit für New York aus, ehe die Pistons im letzten Viertel noch einmal Aufwind bekamen. Doch näher als auf fünf Punkte kam Detroit nicht mehr heran.

Beste Akteure auf dem Parkett für die Knicks waren Chris Duhon mit 25 Punkten und neun Assists, sowie Quentin Richardson mit 23 Punkten. Bei den Pistons stach Tayshaun Prince mit 23 Zählern und 10 Rebounds hervor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel