Der Wechsel von Superstar Kobe Bryant zu Besiktas Istanbul scheint sich zu zerschlagen.

Er habe seit Wochen nicht mit Besiktas gesprochen, sagte Bryant am Sonntag auf einer Pressekonferenz. Damit wird der Shooting Guard der Los Angeles Lakers wohl kein Teamkollege von Deron Williams.

US-Nationalspieler Williams hatte wegen des Lockouts in der nordamerikanischen Profiliga NBA bei dem türkischen Klub unterschrieben.

Ein Engagement in Europa schließt Bryant nach wie vor nicht aus. "Ich warte nur darauf, dass mein Telefon klingelt", sagte der 32-Jährige. "Ich spiele überall."

Weil sich die Klubs nach Auslaufen des alten Tarifvertrages am 30. Juni mit der Spielergewerkschaft nicht auf einen neuen Kontrakt einigen konnten, ist derzeit fraglich, ob die NBA wie geplant am 1. November in die Saison startet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel