Dirk Nowitzki lotet seine Möglichkeiten für den NBA-Lockout aus.

"Klar sind Angebote da. Es liegen konkrete Angebote auf dem Tisch", stellte der Finals-MVP der vergangenen Saison gegenüber der Nachrichtenagentur "dapd" klar.

Auch ein Engagement in Deutschland sei für ihn weiterhin ein Thema.

"Ich schließe Deutschland nicht aus", sagte Nowitzki, betonte aber, dass er auch noch andere Optionen habe: "Alle reden immer nur von Deutschland. Ich könnte auch in China oder Südamerika spielen."

Zunächst gelte die volle Konzentration aber der Europameisterschaft in Litauen, bei der der Mavericks-Star mit der deutschen Nationalmannschaft um die Qualifikation für Olympia 2012 in London kämpft.

"Peking 2008 war eine der besten Erfahrungen meines Lebens", erklärte Nowitzki, der nach dreijähriger Pause die Rückkehr ins DBB-Team feiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel