Carlos Boozer hat erstmals erklärt, nach dieser Saison die Ausstiegsoption aus seinem Vertrag bei den Utah Jazz zu ziehen und seinen Marktwert zu testen.

Der All-Star würde in der nächsten Spielzeit 12,66 Millionen Dollar verdienen. "Ich kriege auf jeden Fall mehr. Deshalb ist es eine sehr geschäftstüchtige Entscheidung", sagte er "ESPN".

Der am Knie verletzte Forward ist allerdings seit nunmehr 15 Partien außer Gefecht und will sich nach Schmerzen beim Krafttraining am Mittwoch nochmals untersuchen lassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel