Die Boston Celtics haben ihren eigenen Team-Rekord auf 19 Siege in Folge verbessert. Gegen die Philadelphia 76ers kam der Meister zu einem souveränen 110:91-Erfolg. Damit sind die Celtics auch die erste Mannschaft, die mit einer 27:2-Bilanz in eine Saison startete.

Für Boston trafen gleich sechs Spieler zweistellig, Kevin Garnett war bester Werfer mit 18 Zählern.

Bei den 76ers, die nur im ersten Viertel mithalten konnten, machten die beiden Ersatzspieler Marreese Speights und Lou Williams jeweils 16 Punkte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel