Die NBA hat die Teams informiert, dass alle Spiele bis zum 15. Dezember gestrichen sind. Somit fällt bereits mehr als ein Viertel der Saison dem seit Juli andauernden Tarifstreit zum Opfer.

Wenige Stunden später legten einige ausgesperrte Spieler, darunter Carmelo Anthony und Kevin Durant, in mindestens zwei Bundesstaaten Kartellrechtsklage gegen die Liga ein.

Die Spielergewerkschaft hatte sich als Reaktion auf ein ultimatives Angebot der Besitzer, das sie als "inakzeptabel" einstufte, aufgelöst. Dadurch war der Weg für die Klage, für welche die Spieler Anwalt David Boies engagierten, frei geworden.

Boies hatte im Arbeitskampf der NFL die Football-Liga vertreten und sagt nun, die NBA verstoße mit der Aussperrung gegen Kartellrecht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel