Nach der Niederlage bei den L.A. Lakers haben die Boston Celtics die zweite Pleite in Folge kassiert.

Der Spitzenreiter der Liga verlor völlig überraschend mit 89:99 bei den Golden State Warriors. Stephen Jackson führte sein Team mit 28 Punkten und sieben Rebounds zum Sieg.

Besser als Boston machten es die Detroit Pistons. Das Team besiegte die Oklahoma City Thunder mit 90:88. Allen Iverson avancierte mit 22 Zählwern zum Matchwinner.

co

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel